Die Landesarbeitsgemeinschaft

ist in Zusammenschluss von Fachfrauen, Trägern, Einrichtungen, Projekten, sowie regionalen Arbeitskreisen und Zusammenschlüssen zur Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen und wurde 2001 gegründet.

 

Ziele

Die LAG MÄDCHENPOLITIK

  • ist ein Fachverband für Träger und Initiativen von Mädcheneinrichtungen der offenen Mädchenarbeit, der Kultur- und Bildungsarbeit, für die Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen in Häuser der Jugend, der Jugendbildung, der Schule, der Jugendberufshilfe, der Beratungsarbeit, in den Hilfen zur Erziehung und anderen Vereinen und Verbänden
  • leistet mädchenpolitische Lobby- und Gremienarbeit z.B. Vertretungen im Landesjugendhilfeausschuss, in den bezirklichen Jugendhilfeausschüssen, in den LAG´s §78 und vielen Vernetzungs- und Kooperationsgremien

Aufgaben

Die LAG MÄDCHENPOLITIK

  • bündelt und entwickelt fachliche Standards für eine geschlechtsbezogene Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen
  • will durch konkrete Lobbyarbeit, regionale Vernetzung, Weiterbildung und die Erarbeitung von Positionen und fachlichen Standards die Belange von Mädchen und jungen Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen verankern
  • vertritt die Interessen von Mädchen und jungen Frauen in allen Feldern der Jugendhilfe, in Schule, in Ausbildung und Arbeit, in Kultur und Gesellschaft